ZEN

Mit ZAZEN (Sitzmeditation) lernen wir das Bezeugen dessen, was gerade jetzt für uns auftaucht - ohne einzugreifen und ohne daran festzuhalten.

Wir verbinden uns mit unserem Atem und beobachten Körpersensationen, Gefühle und Gedanken wie Wolken, die am Himmel vorüber ziehen.

So entsteht eine wunderbare Freiheit, selbst von starken Identifikationen, die wir bislang nicht in Frage stellten.

Gerne begleite ich interessierte Menschen auf diesem uralten Weg zu unserer gemeinsamen Quelle, sei es durch die traditionelle Koan-Arbeit oder mit Hilfe der Herzkreis-Gespräche in der Gruppe.